Schlagwort-Archiv: verstehen

Sie verstehen? Natürlich, ich verstehe!

Dr. Karl Hofmann

Dr. Karl Hofmann

“Sie verstehen?” “Natürlich, ich verstehe!” Es sind oft kleine Wörtchen, die den tiefsten Grund einer Zeit und Mentalität erhellen. Ein solches Wörtchen ist heute wohl das „verstehe“. Es erscheint wichtig, sich selbst, andere, die Welt, die Geschichte, die Zukunft zu „verstehen“ – im ursprünglichen Sinne des Wortes: weg-stehen – etwas oder jemanden mit Abstand, distanziert, sachlich betrachten. Eine ganze Industrie des Verstehens hat sich entwickelt. Seine Produkte werden von Paaren und Eltern, von kleinen und großen Firmen, von Wirtschaft und Politik gebraucht.

Machen wir die Gegenprobe! Wie denken wir über Zeiten, in denen wenig verstanden wurde? Schaurige, finstere Zeiten waren das, denen jeder Abstand zu sich selbst fehlte.  Man kreuzigte, schlachtete, verbrannte alle, die anders waren. Ernsthaft fragten sich die Denker, ob solche anderen Wesen wie Ungläubige, Frauen, Indianer, Schwarze zur Gattung der Menschen als vernunftbegabte Wesen zu rechnen seien. Bis ins 20. Jahrhundert hinein hielt sich das Verständnis für Fremdes in engen Grenzen.

Sind wir weiter? Natürlich, so scheint es. Denn wir lernen alles zu verstehen. Wir lernen Distanz. Und diese befähigt uns, in Kommunikation mit fast allem zu treten. Sie hilft, Partner, Heimaten, Firmen, Parteien, Berufsfelder ohne große innere Mühe zu wechseln. Diesen Abstand schafft auch die Art der Medien, die wir benutzen. Zwischen Schüssen, Revolutionen, ekelerregenden oder grausamen Szenen und uns liegt immer eine Trennwand: ein Bildschirm, ein Telefon, ein Radio.

Weiterlesen