Schlagwort-Archiv: Stefan Klein

Wie Sie mit einer Belohnung etwas loswerden.

Wie Sie mit einer Belohnung etwas loswerden? Gestern Abend fand ich beim Lesen eine „ulkige“ kleine Geschichte, über die ich immer noch nachdenke. „Wie kann das sein?“ war meine erste Frage. Und dann kam die Frage: „Können wir dieses menschliche Verhalten für uns nutzen, um bei uns selbst etwas loszuwerden?“ Bevor ich Sie bitte, mit mir gemeinsam weiter zu denken, brauchen Sie ja erst einmal die Geschichte, klar! Hier ist sie:

Aus dem Buch von Stefan Klein, Der Sinn des Gebens: “Ein kluger Schneider, von anderer Religion als die übrigen Einwohner, sollte aus der Stadt vertrieben werden. Die Eiferer sammelten sich jeden Morgen vor seinem Geschäft und brüllten Unflätigkeiten. Als die Lage zu eskalieren drohte, hatte der Schneider einen rettenden Einfall: Er trat aus seinem Laden und händigte jedem der Flegel als kleine Anerkennung für ihre Mühe einen Taler aus.

Weiterlesen

Das Spiel des Vertrauens.

Kennen Sie das Spiel des Vertrauens? Bestimmt, schließlich „spielen“ wir es mehr oder weniger bewusst jeden Tag. Heute möchte ich Sie gedanklich an diesem Spiel teilhaben lassen, wie ich es im dem Buch „Der Sinn des Gebens“ von Stefan Klein fand. Es heißt tatsächlich auch „Vertrauensspiel“ und wurde erfunden von dem amerikanischen Ökonom Kevin McCabe. Ein Spiel über mehrere Runden, um herauszufinden, wie Vertrauen zwischen zwei Menschen entsteht.

Zitat aus dem Buch: „Das Vertrauensspiel ist schnell erklärt. Der erste Spieler (Geber) erhält einen Geldbetrag und kann frei entscheiden, welchen Anteil er dem zweiten Teilnehmer abgeben will. Der Versuchsleiter zahlt dem zweiten Spieler (Empfänger) noch einmal das Doppelte dieser Summe auf sein Konto. Der Empfänger kann wiederum frei entscheiden, wie viel er von seinem Profit dem ersten zurückgeben will. Der erste Spieler gibt also dem zweiten einen Kredit, allerdings ohne Anspruch auf Tilgung.“ Wie würden Sie als Geber und Empfänger vorgehen?

Weiterlesen