Schlagwort-Archiv: metalogischer Umgang

Metalogischer Umgang

Metalogischer Umgang mit unserem Leben oder “Ein kleiner Spezial-Kurs in Wundern“. Erleben Sie auch manchmal kleine Wunder, die sich als Botschaften für Ihr Leben entpuppen? Bevor ich Ihnen heute eine Geschichte dazu erzähle, schauen wir doch erst noch einmal gemeinsam auf den mal eben so hingeschriebenen Begriff „metalogisch“. Und dann zur Sicherheit auch noch auf die Worte wundern/Wunder. Fangen wir an bei logisch oder besser bei der Logik: Die Logik (vom griechischen “logos”: Wort, Rede, Aussage, Behauptung, Vernunft,…) wurde als “Wissenschaft vom richtigen Schließen” von Aristoteles (384-322) begründet.Sie ist die Lehre von den Prinzipien des richtigen oder besser schlüssigen Denkens und Beweisführens. Nun zu meta oder besser zur Meta-Ebene: Sie bezeichnet eine übergeordnete Position, von der aus Situationen, Verhaltens-weisen, Erlebtem mit Abstand betrachtet und analysiert werden können. Als Wunder (griech. thauma) gilt umgangssprachlich ein Ereignis, dessen Zustandekommen man sich nicht erklären kann, so dass es Verwunderung und Erstaunen auslöst. Okay, ich weiß, bis hierher war’s langweilig. Doch nun kommt die (selbst erlebte, wahre) Geschichte:
Weiterlesen