Schlagwort-Archiv: Lebensenergie

Ein hohes Ziel ist erreicht! Und dann?

KAIROS-GedankeEin hohes Ziel ist erreicht! Und dann? Sehr häufig ist bei Menschen um uns herum und auch bei uns selbst zu sehen: Wenn ein sehr hoch aufgehängtes Ziel erreicht wurde, hängt man regelrecht durch. Erfolgreiche Menschen erleben immer häufiger Burnout-Syndrome. Manche machen danach ein ganzes Jahr Pause. Unsere Sprache führt uns auch noch in die Irre: Die Ehelichung zum Beispiel nennen wir „Hoch-Zeit“. Wir könnten sie ja auch „JA-Zeit“ nennen. Und in der Mathematik lernen wir den absoluten Hochpunkt oder das absolute Maximum kennen. Was sich immer so anfühlt, als müssten wir das unbedingt mal in unserem Leben schaffen. Das absolute Maximum erreichen, meine ich damit. Und dann? Was gibt es denn noch nach dem absoluten Maxi-mum und der Hoch-Zeit? Noch mehr Maxi und noch höher als hoch. Oder geht’s von nun an nur noch bergab? Woran mag es wohl liegen, dass nach dem kurzen Gefühl des „Ich habe mein höchstes Ziel erreicht!“ die Leere folgt? Haben wir etwa zu viel gekämpft? Haben wir zur falschen Zeit gekämpft? Haben wir zu viel Energie verloren? Haben wir etwas im falschen Moment erzwungen? Haben wir so viel Wichtigkeit draufge-legt, dass gleich mal die Nivellierungskräfte wirksam wurden?
Weiterlesen

Wenn einem Kairos-Koch die Energie ausgeht.

Gabriela Linne

Gabriela Linne

Wenn einem Kairos-Koch die Energie ausgeht. Stellen Sie sich vor, Sie seien von Beruf Koch. Sie beherrschen Ihr Geschäft, legen Wert auf die besten Produkte, haben gelernt, wie man aus ihnen schmackhafte Speisen bereitet. Doch dann stellen Sie fest: Der Herd funktioniert nicht, wie erwartet. Die eine Herdplatte bleibt kalt, die andere glüht, obwohl sie gar nicht im Einsatz ist. Der Backofen hält die eingestellte Hitze nicht. Sie müssen sich umstellen, fangen wieder von vorne an, werden zu spät fertig. Sobald Sie glauben, die Sache wieder im Griff zu haben, ändert sich erneut die Logik, nach der der Herd arbeitet.

In diesem Bild sind Ihr Fleisch und Gemüse, Ihr Fachwissen und Werkzeug der Input, das geplante Essen der Output. Dazwischen geschieht das Eigentliche. Es muss nämlich in einer bestimmten Weise Energie zugeführt werden. Fleisch und Gemüse brauchen eine bestimmte Zeit, Kraft und Bearbeitung, damit es schmeckt.
Weiterlesen