Schlagwort-Archiv: Anke Bohl

Gefühle! Gefühle???

Gefühle! Gefühle??? Was mache ich nur damit? Alle reden von Gefühlen oder auch – Unternehmer gemäß – von Emotionen. Das Thema beschäftigt; wie wir in unserer virtuellen Kairos-Gruppe zu dem Thema „Gestern Abend“ nachlesen können. Mich beschäftigen „Gefühle“ schon seit Jahrzehnten. Auch beruflich. Nur schlauer, wirklich schlauer bin ich noch nicht. Klar, ich weiß, ich soll immer schön gelassen – modern gesprochen „cool“ sein. Das ist besser fürs Herz, für die Nerven. Weniger Stress ist sinnvoll – heißt es. Dazu habe ich auch schon jede Menge Strategien ausprobiert, zum Beispiel:

Joggen: Ich lief, was das Zeug hielt, war so erschöpft, okay in dem Moment blieb mir die Puste zum Ärgern weg. Brüllen: Au ja, dass kann ich, das befreit. … Oder: Im stillen Kämmerlein in mich gehen, das hat auch schon funktioniert.

Weiterlesen

Ihr Gedanken-Gewächshaus

Ihr Gedanken-Gewächshaus: Was haben Sie gepflanzt? Haben Sie schon davon gehört? Der Künstler Claus Bury hat eine begehbare Skulptur entworfen: „Das Gewächshaus für Gedanken“, eine Holzkonstruktion, sehr luftig. Um die Sicherheit für die Nutzer war ein Streit in seiner Heimatstadt entbrannt. Könnte womöglich ein Besucher (Denker) beim Besichtigen (Denken) herausfallen? Diese Skulptur stand auch schon in anderen Städten zur Besichtigung und Nutzung, aber dort gab es keine Bedenken. (FAZ 14.07.2010)

Ich las den Artikel, schaute mir die Skulptur an und dachte, „Mensch, haben die Denkprobleme“. Plötzlich durchfuhr es mich … Ja klar. Könnten in einem so „luftigen“ Gewächshaus die Gedanken der Besucher womöglich „durchlüftet“ werden? So dass „lieb gewordenes“ Gedankengut des Denkers quasi „verunglückt“? Hatte vielleicht der Künstler, der Erbauer des Gewächshauses genau das gewollt? Ich dachte: „Was alles könnte ein Besucher in das “Gewächshaus für Gedanken” hinein tragen und was könnte dabei passieren?“
Weiterlesen