April, April, jetzt weiß ich, was ich will!

Thorsten AbraXas Ophaus

Thorsten AbraXas Ophaus

April, April, jetzt weiß ich, was ich will? Auf meinem Spaziergang am Wochenende erlebte ich überall den Frühling. Viele Bäume blühen, Garten und Autos werden frühjahrs geputzt und überall ist die Lust nach neuem Wachstum spürbar. Okay, ich hätte den Frühling dank meiner Allergie mit verbundenen Augen ausmachen können, aber so war es doch schöner. Fröhlich machte ich mich ebenfalls dran – wie jedes Jahr – alte Zöpfe abzuschneiden, im Innen und Außen alles Alte raus zu kehren und den Freiraum für Neues zu nutzen.

Doch was ist das? Der April steht ja schon vor der Tür. Neigen Sie nun auch dazu sich vom April-Gefühl „April, April, der weiß nicht was er will.“ ausbremsen zu lassen? Für Alle, die den April – wie er halt ist – nutzen wollen und damit Ihre Komfortzone verlassen wollen, habe ich ein paar ganz besondere Tipps. Nutzen Sie ganz bewusst die wechselnden Bedingungen im Kontakt zu anderen Menschen und lernen Sie sich selbst und Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung besser kennen.
Hier die Tipps für Ihren April und eine neue blühende Fülle:

  1. Bestimmen Sie doch mal zufällig aus einem Wörterbuch ein Wort und nutzen Sie dessen Buchstaben als Wortanfänge für die Eigenschaften Ihres Angebotes. Und nun stellen Sie zwischen diesem Wort und Ihrem Produkt eine Verbindung her.
  2. Erklären Sie einem Kind so lange, was genau Sie beruflich tun, bis dieses keine weiteren Fragen dazu stellt.
  3. Erfinden Sie ein Lied über Ihr Angebot und singen Sie es gerne unter der Dusche. Beispiel gefällig: „Abra, abra, AbraXas, wenn der was zaubert dann klappt das.“
  4. Nach was riecht und schmeckt Ihr Angebot, wie fasst es sich an/würde es sich anfassen, wenn es greifbar wäre.
  5. „Gehen“ Sie auf ein galaktisches Netzwerktreffen und beschreiben Sie dem nächst besten Außerirdischen, warum er in seiner Welt Ihr Produkt/Ihre Dienstleitung braucht.
  6. Stellen Sie sich vor, Sie lägen am FKK-Strand und würden gefragt werden, was Sie beruflich machen. Wie würden Sie dort Ihr Angebot beschreiben? Wenn Sie wollen probieren Sie es aus, aber vielleicht erst im Mai.
  7. Mit was in der Natur lässt Sich Ihr Angebot vergleichen? Gehen Sie raus und suchen Sie es!

Ab morgen hat der April noch 28 Tage. Suchen Sie sich also alle vier Tage einen der Punkte raus und lernen Sie sich besser kenn, denn „April, April, jetzt weiß ich, was ich will!“ Ich wünsche Ihnen einen spannenden April voller neuer Eindrücke.

Ihr InSzeneMagier Thorsten AbraXas Ophaus
Kairos-Leittext vom 2. April 2014

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>