Pinguin oder Taube

Pinguin oder Taube oder Pfau oder Schwan? In dem hübschen Buch “Sei kein Pinguin” von BJ Gallagher und Warren H. Schmidt gibt es eine lustige Fabel zum Nachdenken, die ich gekürzt
und mit einem eigenen Ende versehen hier für Sie aufschreibe. Stellen Sie sich also vor, es sitzen Very Important Pinguins in einer Besprechung irgendwo auf der Welt zusammen und führen folgenden Dialog: “Herr Präsident, wir haben gerade die neuesten Nachrichten erhalten.
Wir machen uns Sorgen. In letzter Zeit stellen wir einen deutlichen Rückgang der Ressourcen fest … Es wird immer schwieriger, zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen.Patrizia Pinguin nickte eifrig. “Irgend etwas geht sim Meer der Unternehmen, doch niemand scheint zu wissen, was es ist.”

In diesem Moment erscheinen zwei Tauben in der Tür zum Konferenzraum. Sie sind sehr aufgeregt und beginnen voller Eifer zu sprechen. “Entschuldigen Sie, Peter Pinguin, wir haben gehört, was hier gerade gesagt wurde …” begann Tina Taube. “Wir haben ein bisschen recherchiert und wir sind im Internet auf etwas gestoßen, das vielleicht die Lösung unseres Problems sein könnte. Wenn Sie gestatten ….”
Doch Peter Pinguin verabscheut es, in einer Sitzung unterbrochen zu werden. “Vielen Dank, Tina”, antwortet er streng. “Es ist schön, dass Sie uns helfen möchten, doch wir sind gerade sehr beschäftigt. …” Tanja Taube will Tina beispringen: “Wenn wir nur kurz etwas sagen könnten … Es handelt sich um …” “Das ist momentan überflüssig”, unterbricht Peter Pinguin sie harsch. “Wenn Sie uns also jetzt entschuldigen wollen …” Tina und Tanja Taube begreifen, dass niemand sie anhören will und gehen. Sie hören noch: “Was bilden die sich eigentlich ein, …”

Die Pinguine sitzen noch lange zusammen, um über die Lösung des Problems zu diskutieren. Sie überlegen auch, ob sie Perry den Pfau hinzuziehen sollten. Perry ist nämlich sehr begabt und in seiner Heimat für seine beeindruckenden Leistungen bekannt. Er ist sozusagen die Antithese der Pinguinität. Er ist  nämlich im Land des Lernens aufgewachsen, müssen Sie wissen. Im Land des Lernens gibt es von je her bei den Besprechungen jede Menge unterschiedliche Vögel: kluge (Eulen), mächtige (Adler), jagende (Weihen), komische (Strauße), elegante (Schwäne) zum Beispiel. Und es herrscht dort immer eine sehr belebende Atmosphäre.

Die Pinguine sind sich noch unschlüssig: Soll der Pfau geholt werden? Aber nur, wenn er aufhört, sich so zur Schau zu stellen. Aber nur, wenn er wie alle anderen den Pinguin-Anzug anzieht oder sich zumindest die Federn schwarz und weiß färbt, damit er so ähnlich aussieht wie die Pinguine. Aber nur, wenn er etwas weniger er selbst ist. … Ob dabei wohl etwas wahrhaft Neues rauskommt?

Herzliche Grüße und eine wahrhaftige Woche als Taube oder Pfau oder Eule oder Adler oder Strauß oder Schwan oder …
Ihre Gabriela Linne

Kairos-Leittext 22. Dezember 2009

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>