Unterrichten: ein mutiger Schritt zur Meisterschaft

Ein mutiger Schritt zur Meisterschaft kann so beginnen: Sie lernen einen erfolgreichen Menschen kennen. So, wie ich am letzten Sonntag. Ich hatte die große Freude, einen wahren Meister seiner Fächer zu interviewen. Dabei wurde mir klar, dass es einen ganz entscheidenden Schritt zur Meisterschaft gibt. Mein Interviewpartner war Vito Lupo. Er lebt in New York, ist seit 30 Jahren sehr erfolgreich Zauberer und Pantomime, spielte am Broadway und war 9 Jahre magischer Berater für Disney. Er erreichte Auszeichnungen als Zauber-Weltmeister, bester Seminarleiter und Zauberer-Coach des Jahres. Wir lernten uns vor 3 Monaten bei einem Intensiv-Workshop kennen, und nun schreibe ich für die „magie“ einen Bericht über ihn. In unserem Interview sprachen wir

über Schritte zur Meisterschaft, die Ihnen wahrscheinlich bekannt sind. Da wäre der „Blick über den Tellerrand“, mit dem wir andere Künste und Handwerke ausprobieren. Dabei nehmen wir einen anderen Blickwinkel auf unsere Fähigkeiten ein und übernehmen Wissen für unsere Handlungs-felder. Herauszufinden, was die „Magie“ dieser anderen Tätigkeiten ist, könnte ein großer Gewinn sein. Warum berührt es die Menschen, und wie kann ich das übertragen auf meine anvisierte Meisterschaft?

Beispiel Vito: Er ist seit drei Jahren sehr glücklich liiert. Sein „girlfriend“ spielt professionell am Theater. Ihre Philosophie des Schauspiels war Vito sehr vertraut, doch merkte er in Gesprächen und Coachings, dass er ganz viel vergessen hatte. Die Konsequenz aus dieser Erkenntnis: sich immer und immer wieder die Theorien anzuschauen. Denn: Erst wenn ich etwas 10.000 Mal gemacht habe, ist es ein Teil von mir geworden.

Für diese „Tellerrand“-Fähigkeiten führe ich ein Know-How-Archiv mit Text-Dateien wie „Selbstmanagement“, „Ernährung“, „Wie wir mit dem Gehirn umgehen“, „Sprache“ und viele mehr. Dabei sortiere ich mein erlangtes Wissen vor und schaffe die Basis für den einen entscheidenden Schritt. Der Mut erfordert, wie so oft im Unternehmer-Dasein. Denn es gilt, mit dem neuen Wissen in Resonanz mit Mitmenschen zu treten.

Sobald Ihnen ein Thema am Herzen liegt, unterrichten Sie Ihre Mitmenschen darüber. Suchen Sie sich dafür Gelegenheit, in denen Sie gratis Ihre Leidenschaft teilen und anderen Menschen Ihr Wissen schenken können. Unternehmertreffs suchen häufig Vortragende und bei KAIROS, dem Dauerworkshop für Unternehmer, nutzen die Mitglieder dafür wöchentlich den Impulsvortrag. Während Sie vortragen, können sie mit der Resonanz der Zuhörer überprüfen, ob Sie selbst alle Zusammenhänge verstanden haben und Ihr Wissen lückenlos ist. Es verbinden sich die Wissensknoten, die landläufig Synapsen genannt werden. Sie spüren dabei was Ihre eigene und die „Magie“ Ihres Themas ist und welche angrenzenden Wissensfelder Sie noch ausprobieren könnten.

Also raus, denn „es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen“, die haben alle irgendwann mal klein angefangen. Eine Woche voller mutiger Gelegenheiten zum Unterrichten wünscht Ihnen allen
Ihr InSzeneMagier Thorsten AbraXas Ophaus

14. August 2013
Kairos-Leittext

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>