Geselligkeit: das Wichtigste in Ihrem Unternehmer-Leben?

Gestern verbrachte ich ein paar Stunden mit einem im klassischen Sinne sehr erfolgreichen Menschen, für mich ein Vorbild an Einsatzfreude, „Kümmerertum“ und Geselligkeit. Meine neugierige Frage, was ihn am meisten bewege, beantwortete er so, dass mir Goethe einfiel:

„Der Mensch ist dem Menschen das Interessanteste und sollte ihn vielleicht ganz allein interessieren. Alles andere, was uns umgibt, ist entweder nur Element, in dem wir leben, oder Werkzeug, dessen wir uns bedienen. Je mehr wir uns dabei aufhalten, je mehr wir darauf merken und teil daran nehmen, desto schwächer wird das Gefühl unseres eigenen Wertes und das Gefühl der Gesellschaft.

Die Menschen, die einen großen Wert auf Gärten, Gebäude, Kleider, Schmuck oder irgendein Besitztum legen, sind weniger gesellig und gefällig; sie verlieren die Menschen aus den Augen,
welche zu erfreuen und zu versammeln nur sehr wenigen glückt.

Sehen wir es nicht auch auf dem Theater? Ein guter Schauspieler macht uns bald eine elende Dekoration vergessen, da hingegen das schönste Theater den Mangel an guten Schauspielern erst recht fühlbar macht.“ Zitat aus Wilhelm Meisters Lehrjahre, Bildungsroman von Johann Wolfgang von Goethe.

Ja, tatsächlich, so erlebte ich ihn gestern, den zu Beginn genannten Unternehmer: einerseits begeistert, ganz er selbst,andererseits neugierig auf sein Gegenüber. Für ihn ist deutlich
spürbar das menschliche Miteinander das wahrhaft Wichtigste in seinem Leben. Mit dem
Ergebnis: die Kunden „reißen sich um ihn“.

„Manchmal wird mir das fast zu viel“ sagt er, „doch was soll ich tun? Ich bin doch dafür da.“
Mir hat’s gefallen. Zum einen, weil ich durch sein lebendiges Menschsein viele Anregungen
für mein weiteres Tun bekam. Zum anderen, weil die Zeit im Gespräch irgendwie vertieft
wurde. Was kann es im Leben eines Unternehmers Wichtigeres geben?

Eine Woche mit vielen interessanten Menschen und Freude beim menschlichen Miteinander
Ihre Gabriela Linne

27. März 2013
Kairos-Leittext

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>