Kairos goes global

Schon gehört von der „Kairos Society“? Junge amerikanische Unternehmer haben sie vor kurzem gegründet, nachdem einige Studenten an der Harvard University damit ganz fünf Jahre experimentiert hatten. Und jetzt agieren sie schon mit 1200 Mitgliedern weltweit. Sie haben nicht lange reflektiert über den Unterschied von Chronos und Kairos.

Sie verstanden, dass es bei „Kairos“ um günstige Gelegenheiten für junge Unternehmer und ihre Ideen geht – und starteten ein globales Netzwerk, für dessen Förderung sie bereits einige große Firmen gewannen. Und so klingt das dann auf ihrer Internetseite: „At the Kairos Society, we view today’s global problems as opportunities for entrepreneurs to focus on the meaningful businesses and innovations that will radically change the world for the better.“

Da macht uns die junge Generation wieder etwas vor. Zwar haben die, die seit Jahren sich im „Dauer-Workshop“ in der Kairos-Achtsamkeit üben, wahrscheinlich mehr Erfahrung und Übung.
Zwar haben wir mit der Kairos-Wissenschaft sicherlich inzwischen ein Instrument, das ganz anders in der Tiefe des Phänomens „Kairos“ angekommen ist und damit auch für Unternehmen ganz
neue Möglichkeiten der Optimierung eröffnet. Aber was hierzulande oft fehlt, ist die Begeisterung und Entschiedenheit, mit der junge Leute auf der ganzen Welt auch auf diesem Gebiet das
„Think big“ aufgreifen. Sie fragen nicht skeptisch nach, zaudern nicht innerlich, zögern nicht äußerlich, wollen nicht erst alles abgesichert haben. Sie spüren die Vision.

Und in der Tat ist Kairos eine Vision für alle, die nach ihrem höchst eigenen, erfüllten, maßvollen Menschsein suchen. Ein Leben ohne Maß bringt keine echte Erfüllung, kein wirkliches menschliches Wachstum. Wir brauchen den Navi des Kairos. Oder, wie es die Kairos Society formuliert, „meaningful businesses“. Lassen wir uns ein wenig anstecken von dem Feuer, das in den jungen Leuten brennt. Und es brennt schon global.

Einen weiten Horizont für diese Woche
wünscht Ihnen Karl Hofmann

13. März 2013
Kairos-Leittext

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>