Kairos-Momente – wie erkennen wir sie?

Die Frage “Wie erkennen wir Kairos-Momente?” stellen sich bestimmt einige, gerade jetzt – in den ersten Tagen eines neuen Jahres. Eines neuen Jahres, das immer irgendwie auch wie der mögliche Beginn eines neuen Lebens erscheint. So beginnen wir ab sofort konzentrierter denn je nach diesen Kairos-Momenten Ausschau zu halten. Mit der vorsichtigen Frage im Gepäck: Hoffentlich erkennen wir sie? Vor allem wie?

Und: Sind damit nur die großen Augenblicke im Leben gemeint? Wie eine neue Liebe, ein enormer finanzieller Gewinn, eine Zufallsbekanntschaft, die zum Traumauftrag führt? Oder gehören etwa auch die kleinen „Zufälle“ dazu? Wie Flipcharts, die plötzlich angeflogen kommen? Oder wie der intuitive Griff zum Hörer und einem Gespräch, das unternehmerisch „wie von Zauberhand“ lang Ersehntes ins Rollen bringt?

In einem dreiseitigen Dossier in der ZEIT vom 27.12.12 reflektiert der Autor Christoph Kucklick unter der Überschrift „Magische Momente. Jetzt oder nie!“ diese und andere Fragen zu den bedeutungsvollen großen und kleinen Momenten im Leben, den Kairos-Momenten. Auch über
die Achtsamkeitsübungen eines Kieler Zenmeisters ist zu lesen. Dazu passt Oscar Wilde, der sagt: „Nichts, was gerade geschieht, ist von der geringsten Wichtigkeit.“ Das klingt doch wie ein Einwand gegen die „großen“ Kairos-Momente und ein Plädoyer für die kleinen. Oder?

Immer noch bleibt jedoch die Frage offen: Wie erkennen wir sie nun, diese Kairos-Momente? Am Ende des Zeit-Dossiers steht ein bemerkenswertes Fazit: „Wir müssen uns übend vorbereiten auf den Moment, der sich nur zeigt, wann man sich vorbereitet hat. Und der dann gar kein Moment ist, sondern: das Leben.“ Das finde ich wirklich großartig. Und heißt für mich:

Kairos ist Leben. Und Leben ist alles, was geschieht. Großes und Kleines. Das einzige, was es für das eigene Kairos-gemäße Leben braucht ist dauerhaftes Üben, permanentes Trainieren des achtsamen Umgangs mit sich und anderen.

Wie gut sind Sie für das neue Jahr vorbereitet, damit Sie Ihre täglichen Kairos-Momente auch wirklich erkennen? Und das Leben Ihres Unternehmens besser leben können?

Eine aufmerksame erste Woche des Neuen Jahres und viele für Sie bedeutungsvolle Momente
Ihre Gabriela Linne

2. Januar 2013
Kairos-Leittext

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>