Der rechte Kairos-Augenblick um einzutreffen.

Der rechte Kairos-Augenblick, um einzutreffen, wird von einem Zauberer so beschrieben:”Es ist ein herrlich sonniger Tag. Die Welt ist noch in Ordnung im Auenland und mein Kollege fährt auf seiner einachsigen offenen Kutsche einen Feldweg entlang. Da wird ihm plötzlich vorgeworfen: „Du kommst recht spät!“ Darauf antwortet Gandalf der Graue: „Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wann er es beabsichtigt.“

Diese Szene stammt aus dem verfilmten Buch „Der Herr der Ringe“. Dank ihr habe ich mir vertiefte Gedanken über den rechten Kairos-Augenblick um einzutreffen gemacht. Im Film unterstützt dieser Satz die Mystik des Zauberers. Ein mystischer Zauberer gibt keine Terminversprechen. Doch stellen sie sich vor, ich würde meinem Kunden so antworten.

Für meine Positionierung und meinem Auftritt nach Außen führte ich eine Kundenbefragung durch. In dieser Befragung wurde mangelnde Pünktlichkeit sehr häufig zuerst als Künstlereigenschaft genannt. In meiner Absicht als verlässlicher Geschäftspartner statt als sprunghafter Künstler gesehen zu werden, stellte ich mir einige Verhaltensregeln für eine pünktliche Wirkung auf. Die Grundgedanken dazu teile ich heute mit Ihnen.

Für mich war der wichtigste Punkt, dass jeder sich verspäten kann. Das gehört zum Leben und uns Menschen dazu! Ebenso ist es mein Ziel, immer entspannt anzukommen. Deswegen informiere ich meinen Kunden oder Gesprächspartner frühzeitig, dass ich mich verspäte, statt bei der Hinfahrt ein paar Minuten rauszuholen und angespannt anzukommen. Dabei stellte ich in den letzten Jahren fest, dass es meinem Gesprächspartner immer passte. Entweder hatte er ebenso einen verschobenen Ablauf oder freute sich noch schnell eine Angelegenheit zu erledigen, die gerade auf der Seele brannte.

Als verlässlicher Künstler möchte ich auch zum rechten Zeitpunkt auf der Bühne stehen und gleichzeitig den Eindruck vermeiden, dass ich mich des öfteren mit einer Verspätung melde. Ich plane also immer einen Puffer je nach Entfernung und Wichtigkeit ein. Das läuft mal mehr mal weniger ab, wie geplant. Trotzdem sorgt mein innerer Fluss immer dafür, dass der Ablauf für den Moment und den Anlass passt und mein innigster Wunsch erfüllt wird. Ich wünsche mir immer ohne längere Pause vor meinem Auftritt, die die Spannung schwinden lässt, vor mein Publikum zu treten. Und damit treffe ich genau wie Gandalf dann ein, wann ich es beabsichtige.

Ihnen allzeit den rechten Kairos-Augenblick, um einzutreffen – wie Gandalf, der ja schließlich die Welt rettete.

Zauberhafte Grüße vom InSzeneMagier
Thorsten AbraXas Ophaus.

5. Dezember 2012
Kairos-Leittext

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>