Ruth und Tine, diese beiden, konnten Kairos …

Mit dem Satz: “Ruth und Tine, diese beiden, konnten Kairos noch nie leiden.” begann letzte Woche ein Telefonat mit dem stets entfaltungswilligen KAIROS-Unternehmer Joachim Trott. Und ich, etwas auf der Leitung stehend frage: „Wer sind Ruth und Tine?“ Die Antwort: „Die siamesischen Lausmädel-Zwillinge ROUT und TINE, die mir auf der Rückbank sitzend einsangen: Handle stets im alten Trott. Das ist sicher. Neu ist Schrott.“ „Häääh?“ Es dauerte einen kurzen Grinsmoment, bis ich den Doppelscherz verstand … und dann – mit Verspätung -  an Wilhelm Busch dachte …

„Also lautet ein Beschluss,
dass der Mensch was lernen muss.
Nicht allein das Abc
bringt den Menschen in die Höh’;
nicht allein im Schreiben, Lesen
übt sich ein vernünftig’ Wesen;
nicht allein in Rechnungssachen
soll der Mensch sich Mühe machen.
Sondern auch der Weisheit Lehren
soll man mit Vergnügen hören.

Dass dies mit Verstand geschah,
war der Meister Kairos da.
ROUT und Tine, diese beiden,
mochten ihn partout nicht leiden;
denn wer stets dasselbe macht,
gibt nicht auf den Kairos acht.“

Bestimmt verzeiht mir der Dichter meine sprachlichen Erneuerungen, um der guten KAIROS-Sache willen. Und Joachim habe ich natürlich auch sofort verziehen. Und gemeint, er solle doch in Zukunft lieber KAI und ROS in seinem Auto mitnehmen.

Eine interessante Woche mit ROUT und TINE, wenn sie gebraucht werden und mit KAI und ROS, wenn Sie in Ihrem Sinne vorankommen wollen.

Herzliche Grüße
Ihre Gabriela Linne

8. Februar 2012
Kairos-Leittext

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>